Ostern kann kommen...

Bestens auf Ostern vorbereitet

Bereits einige Zeit vor Ostern starteten die Vorbereitungen auf das Osterfest: Ostereier werden gefärbt, Sträucher und Büsche mit vielen bunten Eiern behangen, Osternester bestückt und auch die Oster-Deko-Materialien in der Wohngruppe und im Hof passend positioniert. Sieht man sich so um, dann „ostert“ es schon ganz gewaltig in Bruckberg!!


 
 
 

Ich bin ein 27er!

Karl Seitz feiert seinen 94. Geburtstag

Dieser Tag wurde sehnsüchtig erwartet. Schon Wochen und Monate vorher, gab es kein anderes Ereignis, auf das Karl Seitz sich so gefreut hatte. Und dann war er endlich da: der 06.02.2021, sein 94. Geburtstag. „Ich bin ein 27er“ erzählt er stets voller Stolz. Und das kann er auch sein. Mit seinen 94 Jahren ist er nämlich der älteste Bewohner vom Bereich Wohnen und der gesamten Ortschaft Bruckberg.

Seine Geburtstage hat Karl schon immer gerne gefeiert. Nicht wegen der Geschenke, sondern eher, weil er da Besuch von vielen geliebten Menschen bekommt und natürlich auch, weil es dann Kaffee und Kuchen gibt.

Nur in diesem Jahr verlief alles etwas anders. Das gemeinsame Kaffee-trinken mit seinen Mitbewohnern war nur im kleinsten Kreise möglich und das gesellige Beisammensein mit seinen weiteren Gästen, das Karl immer so genießt wurde sicherheitshalber nach draußen verlegt, oder durch das offene Wohnzimmerfenster ermöglicht. Aber „das macht nichts“, sagt Karl. Immerhin kam über den ganzen Tag verteilt immer wieder jemand bei ihm vorbei, Kaffee und Kuchen gab es trotzdem, zahlreiche Geschenke kamen an und ein persönliches Konzert gab es ebenfalls. Was will man mehr?!


Von Straubing nach Bruckberg

Griaß Di“, so begrüßt man sich in meiner Heimat Niederbayern, genauer gesagt in Straubing.

Bis September letzten Jahres habe ich dort gemeinsam mit meiner Mutter, meinem Bruder und meiner Schwester in einem Mehrfamilienhaus gewohnt. Ein Stockwerk darüber wohnen noch meine Oma und mein Opa. Zu meinem Opa habe ich ein besonders gutes Verhältnis, da er sich in seiner Freizeit viel Zeit für gemeinsame Aktionen nimmt.

Nach einem Besuch mit meiner Mutter in Bruckberg und der Besichtigung des Sonnenhofes habe ich mich entschieden hierher zu ziehen. Als es dann im September soweit war, bin ich zuerst auf der Wohngruppe Akazienhof 1 eingezogen.

Seit dem 18.12.20 wohne ich jetzt im Akazienhof 4/5. Aktuell muss ich mich noch an mein neues Umfeld gewöhnen, da ich auf der Gruppe Akazienhof 4 der jüngste Bewohner unter vielen älteren Jungs bin.

Dort bewohne ich ein Einzelzimmer, in dem ich seit kurzem auch eine eigene Stereoanlage stehen habe. Das ist eine tolle Sache, da ich gerne singe und ich so meine Lieblingssongs hören und begleiten kann. Weitere Hobbies von mir sind: Fahrradfahren, kochen, malen und das Spielen von unterschiedlichen Spielen.

Leider ist es aktuell aufgrund der Covid-19-Pandemie nicht möglich an den vielen tollen und interessanten Freizeit-, Sport- und Bildungsangeboten der Einrichtung teilzunehmen.

Sobald das aber wieder geht, möchte ich etwas mit Sport machen und die Malgruppe besuchen. Ich freue mich schon darauf, mehr von den vielen Menschen, die in Bruckberg leben und arbeiten, kennenzulernen. 



Aktuelle Beiträge